Drucken

Bezirksmeisterschaften 2019

Zwei kamen durch

Die Bezirksmeisterschaften waren für Karin Braun und Uwe Scholz das Sprungbrett für die Teilnahme an den Hessischen Meisterschaften.

Uwe überraschte so manch einen höher eingeschätzten Spieler, die er alle, bis auf drei, im wahrsten Sinne des Wortes, aus dem Wettbewerb herausgekegelt hat. Als Vierter im Bezirk bei den Senioren A mit zwei super Resultaten (Vorlauf 476, Endlauf 454) darf er jetzt bei den Hessischen am kommenden Wochenende in Gräfenhausen aus den Start.

Und auch Karin Braun ergatterte bei den Seniorinnen B das Ticket für Hessen. Mit recht ordentlichen 416 im Vorlauf und 419 im Endlauf platzierte sie sich als Sechste. Somit wartet am Samstag in Friedberg die Möglichkeit wozu auch immer.

Es bleibt spannende Frage ob es unseren Startern gelingt, auch diese höhere Hürde zu überwinden, um dann eine Woche später in Wiesbaden das Hessenfinale zu erreichen.

Nicht ganz so erfolgreich endeten die Meisterschaften für die Brüder Andic. Peter wurde mit 408 Neunter und Miloe, der den Endlauf erreichte, mit 425 + 442 Achter.

Helga Schöneberger scheiterte als Neunte mit für sie enttäuschenden 392 knapp an der Qualifikation.