Sportkegeln

images/TV_Erfelden/Piktogramme/piktogramm_kegeln_0701_100x100.png

Die Sportkegelabteilung des Turnvereins Erfelden 1899 e.V. wurde am 8. Mai 1991 gegründet und blickt somit im Kalenderjahr 2016 auf ein mittlerweile 25-jähriges Bestehen zurück.

Zur Zeit gehen bei uns 22 Aktive, 10 Sportkeglerinnen und 12 Sportkegler dieser schönen Sportart nach, welche in drei Mannschaften regelmäßig am Spielbetrieb in unterschiedlichen Leistungsklassen teilnehmen.

In der kommenden Runde 2016/2017 gehen eine 6er Damenmannschaft und zwei 4er Herrenteams an den Start, die sich wieder dem Wettbewerb und der Herausforderung stellen möchten.

Die jüngsten sportlichen Erfolge:
  • 2017

Helga Schöneberger wird Bezirksmeisterin und qualifiziert sich für die Deutschen Meisterschaften (Platz 17). Das Damenteam erreicht die Vizemeisterschaft in der Bezirksoberliga.

  • 2016

Karin Braun qualifiziert sich bei den Seniorinnen B für die Deutschen Meisterschaft und wird im Endlauf in Lampertheim Zwölfte.

  • 2014

Helga Schöneberger wird Vizemeisterin bei den Bezirksmeisterschaften in Lorsch.

  • 2013

Anja Nold wird sensationell 10te bei den Deutschen Meisterschaften in München und wirft den ersten 500er ihrer Karriere.

  • 2013

Nach der Herbstmeisterschaft waren die beiden Teams nicht mehr zu stoppen und wurden vorzeitig schon am vorletzten Spieltag Meister in ihren Klassen und steigen somit auf.

  • 2012

Das Double ist perfekt. Damen und Herrenmannschaft gehen als Herbstmeister in die Winterpause.

  • 2011

Die Damenmannschaft steigt von der A-Liga in die Bezirksliga auf.

  • 2010

Jutta Obermüller wird Deutsche Meisterin bei den Seniorinnen A.

Das Herrenteam steigt in die Bezirksliga auf.

  • 2008

Bezirksmeistertitel für Jutta Obermüller bei den Seniorinnen A. Als hessische Vizemeisterin Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften in München (Platz 15).

  • 2006

Aufstieg des Herrenteams in die A-Liga.

 

Mannschaftsbild 8er Herren Team der Abteilung Sportkegeln nach der Saison 2016/2017

8er Herren Team nach der Saison 2016/2017

Mannschaftsbild 12er Damen Team der Abteilung Sportkegeln nach der Saison 2016/2017

12er Damen Team nach der Saison 2016/2017

Mannschaftsbild der Abteilung Sportkegeln nach der Saison 2015/2016

Mannschaft nach der Saison 2015/2016

Mannschaftsbild der Abteilung Sportkegeln nach erfolgreicher Meisterschaft im Jahr 2013

Doppelmeister Saison 2012/2013

Drucken

Sportkegeln aktuell

Nachdem es sowohl den Damen als auch den Herren der Sportkegelabteilung des Turnvereins Erfelden gelungen ist, in der abgelaufenen Saison die Meisterschaft in ihrer Klasse zu erringen, statteten sie jetzt ihrem Trikotsponsor Werner Frantz (Bild vorne in der Mitte) vom Erfelder Gasthaus "Zur Krone" einen Dankesbesuch ab.

Drucken

Der Wahnsinn geht weiter

Stolz auf das Erreichte: Sabine nach ihrem Start bei den Hessenmeisterschaften

Dem erfolgreichen Abschluß der Punktrunde, wo sowohl die Damen als auch die Herren die Meisterschaft erringen konnten, folgt keineswegs die Hängematte.

Drucken

17. Spieltag Saison 2012/2013

Voll im Soll: Helga Schöneberger strahlt über ihre mächtig dickes Resultat beim letzten Heimspiel

Es ist vollbracht - Meisterschaft im Doppelpack

Damit hatten nur die kühnsten Optimisten gerechnet. Vor dem letzten Spieltag haben sowohl die Damen als auch die Herren in ihrer Klasse die Meisterschaft unter Dach und Fach gebracht. Selbst eine Niederlage der Damen in Ober-Ramstadt oder der Herren in Weiterstadt kann das nicht mehr verhindern.

Drucken

15. Spieltag Saison 2012/2013

Katja Scholz blieb am Sonntag gut in der Spur

Altrhein vs. Main · 2405 : 2081

Die vermeintliche Spitzenpartie Erfelden - Offenbach entpuppte sich recht bald als Windei. Zu schwach präsentierten sich die bis dato punktgleichen Lederstädter und die Macht am Altrhein fuhr mal wieder einen Heimsieg ein.

Drucken

13. Spieltag Saison 2012/2013

Im Spessart sind die Kegelräuber ...

... und nahmen uns die Punkte ab. Das Damenteam des TV Erfelden reiste mit gemischten Gefühlen zum TV Sailauf.  Die Heimbahnen des Gastgebers in Goldbach waren eine große Unbekannte. Nichtsdestotrotz boten Karin Braun und die wieder genesene Katja Scholz Paroli. Mit geringfügigem Rückstand wurden Renate Wild und die erstmals nach langer Krankheitspause wieder in die Mannschaft gerückte Sabine Ezold auf die Bahnen geschickt.

Drucken

Der Kegel Olymp ruft

Noch 100 Schrittfolgen zum Kegel-Olymp?

Wer an den Erfolg glaubt, wird ihn auch leichter erringen.

Jedenfalls waren alle Fans optimistisch mit ihr nach Wiesbaden gereist, um Anja Nold beim Finale der hessischen Einzelmeisterschaften, die Daumen zu drücken.

Drucken

18. Spieltag Saison 2012/2013

Dagmar Beißer, Debütantin bei den Erfelder Sportkeglerinnen

Nur noch Schaulaufen am letzten Spieltag

Nachdem bereits vor zwei Wochen für beide Teams die Meisterschaft eingetütet wurde, hatten die Begegnungen vom Wochenende nur noch statistischen Wert.

Auf den "Millionen-Bahnen" des KSC 74 Ober-Ramstadt, wo gern richtig fette Ergebnisse fallen, mußten die Damen ran.

Drucken

16. Spieltag Saison 2012/2013

Edgar Schöneberger und Uwe Scholz, die beiden Urgesteine bei den Sportkeglern bei einer abteilungsinternen Ehrung. Links Dirk Schüssler.

Volle Punktzahl eingefahren

Als alleiniger Tabellenführer grüssen wieder die Damen des TV Erfelden. Mit einem relativ knappen 2376 : 2341 bei der SV St. Stephan Griesheim untermauerten die Keglerinnen vehement ihren Anspruch auf die Meisterschaft.

Drucken

14. Spieltag Saison 2012/2013

Sieger und Platzierte der Tandemmeisterschaft: v.l. Sabine Ezold, Dirk Schüßler, Usch Schaffner, Edgar Schöneberger. Helga Schöneberger, Olli Koch.

Nach Odyssee das Ziel verfehlt oder wer zu spät kommt ..

Ein Navi führt nicht immer gleich zum Ziel. Zumal das recht gut versteckt hinter den Hecken lag. Die Rede ist von den Kegelbahnen von Phönix Obertshausen. Doch auch nachdem die Sportstätte gefunden war, gab es noch manche Verirrungen der Erfelder Keglerinnen auf den Bahnen mit dem Prädikat "Rumpelkammer". Laut war es, eine Ablaufrinne gab es keine, das Zählwerk war gewöhnungsbedürftig.

Drucken

12. Spieltag Saison 2012/2013

Brigitte Nösinger freut sich über den Sieg, obwohl sie beinahe verletzungsbedingt aufgeben musste.

Der Sonntagskrimi

Darsteller: Renate, Waltraud, Brigitte, Helga, Anja, Karin vom TV Erfelden und sieben Walldorferinnen von Rot-Weiß.

Tatort: Altrheinhalle Stockstadt. Regie: Die Kegelgötter. Und wie des Öfteren: Es gab ein Happy-End (zumindest für die Erfelder Protagonistinnen). Die Handlung: Es flogen Kugeln, die die Rot-Weißen besser abschossen. Zum Glück gab es aber nur eine Verletzte auf Erfelder Seite (Brigitte), die aber ohne Feindeinwirkung zustande kam. Sie konnte glücklicherweise, wenn auch unter Schmerzen, ihr Spiel zu Ende spielen. Phasenweise mit über 60 Holz führte Walldorf, das sogar eine Bundesligaspielerin aufbot.