Drucken

25 Jahre Turnfesteiche

Vor 25 Jahren haben die damaligen Turnerinnen Kirsten Winter (geb. Maul), Kirsten Glock (geb. Mauler), Gudrun Hirsch (geb. Lösch), Annette Schuchard (geb. Gengnagel) und Elke Schaffner-Best am Deutschen Turnfest in Berlin teilgenommen.

Es wurde nicht nur der Wahl-Vierkampf absolviert, sondern auch aktiv an der Eröffnungsfeier mit dem "Hessentanz" teilgenommen.

Im hellblauen Hessenkittel durften wir im Olympiastadion in Berlin eine einmalige Stimmung erleben. Als Geschenk bekam damals jeder Verein eine kleine Eiche mit nach Hause, die dann vor der Großsporthalle eingepflanzt wurde.

Anfang November trafen sich die Teilnehmerinnen von 1987 an der mittlerweile stattlichen Turnfesteiche. Es wurde auf das Jubiläum angestoßen und man erinnerte sich anhand der alten Fotos, Aufkleber, Taschen und dem "Hessenkittel" an die erlebnisreichen Tage von Berlin vor 25 Jahren.