!!! Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes !!!

Liebe Sportlerinnen und Sportler,

wir freuen uns mitteilen zu können, dass die beschlossenen Maßnahmen aufgrund der Corona Pandemie nun gelockert wurden und wir mit einem reduzierten Trainingsbetrieb starten können. Dafür müssen wir verschiedene Rahmenbedingungen vorgeben, die strikt eingehalten werden müssen, weil wir diese Einhaltung überwachen und sicherzustellen haben.

Kinder und Jugendliche unter 12 Jahren dürfen noch nicht am Trainingsbetrieb teilnehmen.

Bis auf Weiteres sind die nachfolgend genannten Regelungen grundsätzlich umzusetzen und zu beachten!

  • Wer sich krank fühlt, Husten oder Fieber hat, oder Kontakt mit einer an Covid-19 erkrankten Person hatte, kann nicht an Übungsstunden teilnehmen.
  • Aufgrund der Begrenzung der Teilnehmer ist eine vorherige Anmeldung beim Übungsleiter erforderlich, die von diesem bestätigt werden muss.
  • Der Übungsleiter führt eine Anwesenheitsliste mit Name, Adresse und Telefon-Nummer.
  • Zu Beginn der Übungsstunden ist die Sportstätte einzeln und mit Abstand zu betreten.
  • Am Ende der Übungsstunde ist die Sportstätte durch den separaten Ausgang zu verlassen.
  • Es dürfen sich vor und in der Sportstätte sowie während der Übungsstunde keine Gruppen bilden.
  • Die Sportkleidung ist bereits zu Hause anzuziehen, weil Umkleideräume, Aufenthaltsräume und Duschen nicht benutzt werden dürfen.
  • Vor und nach der Übungsstunde sind die Hände mit dem bereit gestellten Mittel zu desinfizieren.
  • Es sind wenn möglich eigene Gymnastikmatten mitbringen. Alternativ kann das auch ein großes Handtuch sein.
  • Nach Möglichkeit sind immer eigene Sportgeräte mitzubringen.
  • Den Anweisungen der Übungsleiter sowie den Hygiene Informationen der Aushänge ist zwingend Folge zu leisten.

Wir hoffen alle, dass diese Schutzmaßnahmen möglichst bald weiter gelockert werden können. Über weitere Änderungen werden wir informieren.

gez. Der Vorstand des Turnverein Erfelden 1899 e.V.

Taffis Turnstunde

Drucken

Aktiv bei den Landesturnfesten

Turnverein Erfelden bei 2 Turnfesten aktiv und erfolgreich

Zeitgleich auf 2 Turnfesten war die Turnabteilung des Turnverein Erfelden vertreten.

Die jüngeren Turnerrinnen gingen auf ein dreitägiges Abenteuer zum Landeskinderturnfest nach Gießen, welches vom 1. bis 3. Juni 2018 stattfand.

Dort absolvierten sie gleich am 1. Tag den Turnfestwettkampf, der aus 3 Teilen bestand. Einer Gerätebahn, dem Trampolin und einem 50-Meter-Sprint. Hier können wir stolz verkünden, dass Mara Mehl in ihrer Altersklasse den 2. Platz belegt und somit Silber für den TV geholt hat.

Abends ging es auf die Eröffnungsfeier, die uns mit viel Tanz und Akrobatik begeistert hat. Beim Turnfesttanz  konnten auch wir nicht mehr ruhig sitzen bleiben und haben eifrig mitgetanzt.

Am nächsten Tag ging es früh los mit dem Turnwettkampf an den Geräten Boden, Reck und Sprung. Die TV-Turnerinnen konnten Plätze im vorderen Mittelfeld belegen. Weiterhin stand noch der Besuch der Turnfestmeile sowie die Turnfestgala auf dem Programm, von der alle begeistert waren.

Sonntags haben wir so viel Mitmachangebote mit viel Spaß und Spiel wahrgenommen wie wir konnten, bis um 13:00 Uhr die Abschlussfeier das Turnfest beendete.

Es war für alle ein tolles Erlebnis und die Kinder freuen sich schon auf das nächste Turnfest.

Bereits am 30. Mai starteten die älteren Turnerinnen zum Landesturnfest nach Weinheim.

Bei perfektem Wetter wurde das Turnfest mit Überraschungsgast Bülent Ceylan eröffnet und bei bester Stimmung genossen wir die Turnfestatmosphäre. Donnerstags leistete die Jugend einen Helfereinsatz, anschließend kühlten wir uns im Waidsee ab und abends genossen wir die Turnfestgala.

Freitags stand der Turnfest Wahl-Vier-Kampf auf dem Programm, den Susanne Meyer-Fehlhaber mit dem 2. Platz beenden konnte. Gleich 3 Wettkämpfe absolvierte ein Teil der Gruppe am Samstag. Los ging es mit dem Wettkampf „Fit im Team“ (Bandgymnastik, Geschicklichkeit mit dem Ball, Ringtenniswerfen auf Zeit), den wir mit der Tageshöchstpunktzahl beendeten.

Der neue Mannschafts-Wettkampf „4in Motion“ (4 Turnerinnen und 4 Geräte. An jedem Gerät werden 5 Elemente auf Zeit und Ausführung geturnt)  machte bei der Stimmung in der Halle sehr viel Spaß und unsere Jugendmannschaft konnte hier den 12. Platz von 121 Mannschaften erreichen.

Zum Abschluss folgte der schönste Wettkampf „Der besondere Wettbewerb“. Hier starteten wir zu acht im Schlauchboot und paddelten ca. 300 m auf dem Waidsee. Direkt vom Boot ins Wasser ging es, um 200 m ans Ufer zu schwimmen. Dort angekommen ging es in die Laufschuhe und es wurde noch eine Strecke von 1.000 m gelaufen.

Getragen von den Anfeuerungsrufen an der Strecke schafften wir es ins Ziel. Der Wettkampf war eine echte Bereicherung. Zur Belohnung gönnten wir uns ein Eis. Abends feierten wir auf der Tuju-Party und am Sonntag nahmen wir am Festumzug teil. Mit dabei war auch unsere Vereinsfahne, die von Ellen Schwind getragen wurde. Somit ging auch dieses Turnfest zu Ende, doch haben wir nächstes Jahr in Bensheim wieder ein Landesturnfest vor der Haustür.

Weitere Bilder hier in der Galerie.