!!! Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes !!!

Liebe Sportlerinnen und Sportler,

wir freuen uns mitteilen zu können, dass die beschlossenen Maßnahmen aufgrund der Corona Pandemie nun gelockert wurden und wir mit einem reduzierten Trainingsbetrieb starten können. Dafür müssen wir verschiedene Rahmenbedingungen vorgeben, die strikt eingehalten werden müssen, weil wir diese Einhaltung überwachen und sicherzustellen haben.

Kinder und Jugendliche unter 12 Jahren dürfen noch nicht am Trainingsbetrieb teilnehmen.

Bis auf Weiteres sind die nachfolgend genannten Regelungen grundsätzlich umzusetzen und zu beachten!

  • Wer sich krank fühlt, Husten oder Fieber hat, oder Kontakt mit einer an Covid-19 erkrankten Person hatte, kann nicht an Übungsstunden teilnehmen.
  • Aufgrund der Begrenzung der Teilnehmer ist eine vorherige Anmeldung beim Übungsleiter erforderlich, die von diesem bestätigt werden muss.
  • Der Übungsleiter führt eine Anwesenheitsliste mit Name, Adresse und Telefon-Nummer.
  • Zu Beginn der Übungsstunden ist die Sportstätte einzeln und mit Abstand zu betreten.
  • Am Ende der Übungsstunde ist die Sportstätte durch den separaten Ausgang zu verlassen.
  • Es dürfen sich vor und in der Sportstätte sowie während der Übungsstunde keine Gruppen bilden.
  • Die Sportkleidung ist bereits zu Hause anzuziehen, weil Umkleideräume, Aufenthaltsräume und Duschen nicht benutzt werden dürfen.
  • Vor und nach der Übungsstunde sind die Hände mit dem bereit gestellten Mittel zu desinfizieren.
  • Es sind wenn möglich eigene Gymnastikmatten mitbringen. Alternativ kann das auch ein großes Handtuch sein.
  • Nach Möglichkeit sind immer eigene Sportgeräte mitzubringen.
  • Den Anweisungen der Übungsleiter sowie den Hygiene Informationen der Aushänge ist zwingend Folge zu leisten.

Wir hoffen alle, dass diese Schutzmaßnahmen möglichst bald weiter gelockert werden können. Über weitere Änderungen werden wir informieren.

gez. Der Vorstand des Turnverein Erfelden 1899 e.V.

Drucken

Zeltlager der Vereinsjugend 2012

Erde · Luft · Feuer · Wasser

Am Freitag den 24. August 2012 trafen sich zum inzwischen 19. Mal die Kinder der Vereinsjugend sowie deren Betreuer an der Großsporthalle in Erfelden, um gemeinsam ein spannendes Zeltwochenende, unter dem Motto der 4 Elemente, im Wildpark Groß-Gerau zu erleben.

Gemeinsam mit den Eltern wurden nach der Anreise die Zelte aufgebaut, so dass schon nach kurzer Zeit eine richtige Zeltstadt im Wildpark stand.

Im Anschluss wurden die Regeln für das bevorstehende Wochenende besprochen. Danach stärkten sich 55 Kinder mit Broten und Rohkost; direkt im Anschluss waren die Kinder schon gemeinsam im Wald verschwunden, um Holz zu suchen. Gemeinsam mit den tüchtigen Helfern, wurde das Lagerfeuer entzündet und brannte nun während des gesamten Lagers. Für viele Kinder ist eben dieses Lagerfeuer das Größte, weshalb es manchen Kindern auch immer wieder sehr schwer fällt, die Feuerstelle hin und wieder zu verlassen.

 

Zeltlager 2012 LagerfeuerBereits am ersten Abend begaben wir uns auf eine gemeinsame Nachtwanderung durch Feld und Wald. Nach der Rückkehr ins Lager sangen wir gemeinsam Lieder am Lagerfeuer und wurden von den Klängen der Klampfe oder auch Gitarre begleitet.

Nach einer recht kurzen ersten Nacht gab es schon früh am Morgen backfrische Brötchen zur Stärkung, damit auch alle die bevorstehenden Spiele gut überstehen konnten.

Unter dem Motto der 4 Elemente organisierte der Jugendausschuß unterschiedliche Spiele. Da gab es neben dem Feuersprung, auch den spannenden Wassertransport, die Fühlstraße, welche das eine oder andere Kind etwas Überwindung kostete, den Wettbewerb zum Bau von Sandburgen, den Feuerspucker sowie die Luftballonraketen. Diese ganz individuellen Spiele wurden von den Kindern in 12 Teams bewältigt.

Zeltlager 2012 FühlstraßeNach dem Mittagessen hatten alle Kinder die Möglichkeit sich schminken zu lassen oder beim Basteln von Windspielen, Feuerdrachen und Windlichtern ihr Können unter Beweis zu stellen.

Am Abend wurden die Sieger der Spiele gekürt. Anschließend saßen die Kinder am Lagerfeuer und waren ganz eifrig damit beschäftigt ihr Stockbrot zu essen.

Der Höhepunkt des Abends war aber die Modenschau und eine Zeltdisco. Aus Zeitungen und Zeitungsresten fertigten die Kinder ganz exclusive Haute Couture Mode, welche sie dann auf dem eigens dafür angefertigten Laufsteg, der doch für alle Modenarren die Welt bedeutet, präsentierten. Einige außergewöhnliche Kreationen waren vertreten, so dass auch aus Paris sicher einige Anfragen eintreffen werden.

Zeltlager 2012 ModenschauLeider ging auch dieser zweite Abend schnell zu Ende, die Kinder wurden irgendwann müde und suchten ihre Schlafstellen in ihren Zelten auf. Bereits für den Vormittag war die Abholung der Kinder durch die Eltern terminiert.

Nachdem die ersten Eltern eintrafen und die Kinderschar immer kleiner wurde, haben die vielen Helfer bereits mit dem Abbau des Lagers begonnen. Nachdem alles verstaut war traten wir die Rückreise an, um alles wieder in der TV-Halle zu verstauen ...

... für das nächste Jahr ... das Jubiläumsjahr ...

Wir hoffen auch im 20. Jahr, wieder viele Kinder begrüßen zu dürfen und gesund sind, um wieder an unserem Zeltlager der Vereinsjugend im Wildpark Groß-Gerau teilnehmen zu können.

Vielen Dank euer Jugendausschuss

Abschließend wollen wir es nicht versäumen uns zu bedanken. Es ist nicht selbstverständlich, aber es ist einfach super. Einen Verein zu unterstützen, zu helfen und anzupacken bedeutet immer ein Engagement an den Tag zu legen, was für alle etwas ganz besonderes ist. In diesem Fall wieder einmal für unsere Vereinsjugend.

Ehrenamtliche Helfer, Freunde und Gönner zu finden und zu haben ist eine tolle Sache. Ohne euch alle würde sonst ein Verein nicht funktionieren. Deshalb noch einmal unser ganz besonderer Dank allen Helfern, die vor, während und nach Ende des Zeltlagers unermüdlich mit angepackt und ihre Freizeit dafür zur Verfügung gestellt haben. Ein weiterer großer Dank geht an die Firma "Naturstein Bert" für den LKW-Transport.

In der Galerie sind die Bilder des Zeltlagers verfügbar. Klicken sie hier um zur Galerie zu navigieren.